5 Wege wie du mit dem stressigen Arbeitsalltag fertig wirst. Ein Punkt ist dabei essenziell!

Alles in der heutigen Zeit schreit nach Produktivität. Die Ansprüche sind hoch. Egal ob im Bürojob, oder bei handwerklicher Arbeit, wir sollen funktionieren. Meist wollen wir auch unsere eigene Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Allerdings führt ständige Höchstleistung, oder auch andauernde Wiederholung der immer gleichen Tätigkeit zu Ermüdung. Irgendwann kommt der Punkt, an dem eben nicht mehr funktionieren und selbst die einfachsten Arbeiten schwer erscheinen. Genau dieses „Versagen“ kann schon im Vorhinein durch eine gesunde Work- Life- Balance verhindert werden. Dabei gleicht man berufliche Herausforderungen durch verschiedene, gesunde Verhaltensweisen und Aktivitäten aus.

1) Setze dir Prioritäten für deinen Tag

Das wichtigste für jeden Menschen ist und bleibt die Gesundheit der engsten Angehörigen und natürlich deine eigene. Priorität Nummer eins ist also schon mal klar: Gesund bleiben. Darum herum solltest du deinen Tag weiter untergliedern. Was ist das Wichtigste, das heute zu tun ist? Was ist weniger wichtig und kann vielleicht sogar verlegt werden? Setze diese Prioritäten bereits fest, bevor du deinen Tag beginnst! Dadurch sparst du Zeit und kannst dich leichter auf deine Aufgabe konzentrieren.

2) Lerne „Nein“ zu sagen

Beliebt zu sein ist für uns alle ein wichtiges Ziel und Grundvoraussetzung für ein erfülltes Sozialleben. Aber es ist nur möglich Hilfe zu leisten, wenn dafür genügend Platz zwischen den eigenen Pflichten ist. Die Tendenz ständig zu allem „Ja“ zu sagen und sich damit selbst zusätzliche Aufgaben aufzutragen ist sehr hinderlich. Die eigenen, wichtigen Aufgaben kommen schnell zu kurz und es entsteht Zeitdruck. Dieser Zeitdruck mündet in Stress, der ernsthafte gesundheitliche Konsequenzen hat. Sage also deine Hilfe nur zu, wenn du deine eigene Prioritätenliste abgearbeitet hast. Wenn es dir schwerfällt „Nein“ zu sagen, eröffne deinem Gegenüber deine Situation und erkläre kurz was du noch zu tun hast. Auf diese Weise verhinderst du Missverständnisse.

3) Hab Spaß

Natürlich bist du nach einem langen Arbeitsalltag erschöpft. Gönn dir eine Pause. Vielleicht isst du jetzt auch eine Kleinigkeit. Dann macht es Sinn auch mal etwas Spaß zu haben! So banal das auch klingt viele Menschen vergessen durch einen fordernden Job komplett die schönen Seiten des Lebens. Wenn das auf dich zutrifft, bist du jetzt in einer tollen Situation. Überlege dir was dir Spaß macht, was dich erfüllt und im Endeffekt deine Gedanken vom Arbeitsalltag ablenkt! Plane deine Freizeit fest ein. Setze dir feste Termine für deine eigene Zeit. Wie du deinen Arbeitsalltag an sich aktiv gestalten kannst, kannst du dir hier durchlesen.

4) Schaffe dir Zeit für deine Familie

Die eigene Familie und die engsten Freunde sind die wichtigsten Menschen, wenn es darum geht, das Leben zu genießen. Schenke Ihnen Zeit. Damit tust du dir etwas Gutes und deine Eltern freuen sich zu 100%, wenn ihr ach so beschäftigter Sprössling sich mal wieder blicken lässt. Die Zeit mit deinen Liebsten erfüllt dich außerdem mit Sicherheit. Kein Umstand, auch nicht Misserfolge auf der Arbeit, sind so schlimm, dass du dich nicht Sie verlassen kannst.

5) Setze klare Ziele

Du setzt dir jetzt regelmäßig Prioritäten für deinen Tagesablauf. Prima! Jetzt solltest du dir auch klar machen, warum du das alle auf dich nimmst. Willst du Karriere machen? Gut, aber du musst konkreter werden! Auf was genau zielt diese Karriere ab? Was hast du am Ende genau erreicht? Mache dir eine detaillierte Liste mit Dingen, auf die du buchstäblich hinarbeitest. Schreibe Dinge wie „Urlaub mit der Familie“, oder eben „Filialleiterin“ darauf. Dann geh weiter ins Detail. „2 Wochen Urlaub in Spanien mit meinen Kindern“, ist schon viel konkreter und dadurch motivierender. Beachte das diese Beispiele zwar auf viele Menschen zutreffen, aber überhaupt nicht allgemein gültig sind!

kostenlos! deine artikel über whattsapp!
wer sollte diesen Artikel lesen?
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on reddit
Share on email
Share on google

Was denkt Ihr? hinterlasst einen kommentar!