10 Gründe, warum sich Frau ü40 einen Instagram-Account zulegen sollte- Gastbeitrag von @yumymamy

Hallo, mein Name ist @yumymamy und ich schaue hier heute einmal von Instagram herüber! Wenn ihr dort einen eigenen Account habt und meine Insta-Seite öffnet, werdet ihr denken,

„0h nein, nicht schon wieder so eine Mode-Tussi, da gibt es hier doch schon mehr als genug und das auch noch mit fundierterem Mode- Verständnis und besserem Geschmack!“

Stop! Jetzt bitte nicht weiterwischen! Denn worauf es ankommt, sind meine Texte! Jeden Sonntag und manchmal auch noch in der Woche schreibe ich Kolumnen- artig aus dem Leben einer ü40 Frau (was sich einfach in meinen Ohren besser anhört als ü50, warum eigentlich?) und sehe mich ein bisschen als eine Mischung aus Carry Bradshaw von „Sex and the City“ (nur in älter und mit weniger Sex, da aus der Kleinstadt!) und Bridget Jones (allerdings in schlank und ohne Weihnachts- Pulli, dafür mit nicht minder großen Fettnäpfchen!). Das Lachen, das ihr auf fast jedem meiner Bilder seht, ist also als Wink mit dem Zaunpfahl zu verstehen, sprich: der visuell geprägte Instagram-User soll sofort erkennen: Hier wird es lustig! Abgesehen davon kaschiert es meine mich doch sehr mürrisch wirkenden “Marionettenfalten” (wenn ihr u40, sprich jünger als 50 seit, wisst ihr von solchen natürlich noch nichts, aber das ist vielleicht auch besser so! Nach zwei Jahren Instagram- Erfahrung und einem eigenen Blog bezeichne ich mich mittlerweile selbst als „Instapertin“ und möchte mein Wissen gern an alle Einsteiger in die Welt von Social Media weitergeben! Deshalb ist es mir eine Ehre, auf dieser tollen Plattform von www.blauewolken.de eine kleine Einführung zum Thema Instagram zu geben für diejenigen Frauen unter euch, die jetzt Lust auf Instagram bekommen haben und die mit Einsetzen der Wechseljahre plötzlich nicht mehr mit einem Baby schwanger gehen, sondern mit der Überlegung, in die Welt von Social Media einzutauchen!

Grund 1:

Du bist Helikoptermutter und auch schon auf Facebook mit deinen Kindern befreundet… Mit Instagram hast du eine weitere Möglichkeit der Rund-um-die-Uhr-Bewachung deiner Liebsten. Und das völlig unauffällig!

Grund 2:

Die Kinder sind aus dem Haus und eine immer größer werdende Leere füllt dich aus… Instagram wird dich vollkommen vereinnahmen- versprochen!

Grund 3:

Du hast einen zum Bersten vollen Kleiderschrank, aber keine Gelegenheit, die tollen Teile im Alltag zu präsentieren. Die Chanel-Tasche ist in deinem Teilzeitjob im Sanitäts-und Orthopädiefachgeschäft “Krummekrücke” einfach völlig deplatziert…

Grund 4:

Du bist vegan und noch nicht jeder hat es mitbekommen.

Grund 5:

Du möchtest deine selbstgeklöppelten Topflappen zum Verkauf anbieten und langfristig ein Topflappen-Imperium aufbauen.

Grund 6:

Dein Liebesleben liegt brach und die Komplimente einsamer Witwer oder rolliger Teenager wecken längst vergessen geglaubte Gefühle in dir…

Grund 7:

Du hast deinen Job als zahnmedizinische Fachangestellte satt und träumst von einer zweiten Karriere als Bloggerin im Rampenlicht…es stört dich nicht, mehrere Schals und Mützen diverser Kooperationspartner gleichzeitig zu tragen und dabei noch auf deinen Webshop für Antifaltenprodukte zu verweisen.

Grund 8:

Niemand würde deinen für 90 Euro Monatsbeitrag im Fitnessstudio antrainierten Sixpack sonst jemals zu Gesicht bekommen.

Grund 9:

Dein Leben ist einfach zu spannend, als es gänzlich unbeobachtet zu leben-die Stiefmütterchen im Garten, den Ostseetrip oder das Kunststück deines Hundes MUSS die Welt gesehen haben!

Grund 10:

Weil ganz einfach nichts im Fernsehen läuft!

Mehr Wissenswertes über das Leben innerhalb- und sogar außerhalb von Instagram findet ihr auf meinem Blog Yumymamystagebuch“ oder direkt auf meinem Instagram-Channel @yumymamy ! Ich würde mich über euren Besuch freuen, auch wenn ich ja finde, dass man sich hier schwer vom Blauewolken-Blog lösen kann!

Ist es dir wichtig, wie viele Follower du auf Instagram hast?
kostenlos! deine artikel über whattsapp!
wer sollte diesen Artikel lesen?
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on reddit
Share on email
Share on google

Was denkt Ihr? hinterlasst einen kommentar!